RE:GENERATION

Wie macht man auf den Klimawandel aufmerksam, ohne Angst und Ohn­macht aus­zulösen?

Im UNESCO-Weltkulturerbe Sanssouci sind durch Extremwetter und Dürre fast 80 Prozent der Bäume geschädigt: Doch wie kann man darauf aufmerksam machen, ohne Angst und Ohnmacht auszulösen? Unsere Outdoor-Aus­stellung vereint dazu positives Storytelling, Wissenschafts­­kommuni­­kation, auffällige Interventionen im Park und lokales Engagement. An 30 Stationen zeigt die SPSG, wie die Widerstands­fähigkeit der Bäume gestärkt wird, ohne das historische Parkbild zu verlieren. Lokale Aktionen nach dem Modell des Klima­­hand­­abdrucks zeigen sowohl den internationalen Kulturgut-Fans und der einheimischen Gen Z wie sie ins Tun kommen können. Interaktive Angebote sowie ein ungewöhnliches, nachhaltiges Ausstellungs­­design machten machen unsere Ausstellung zum Talk of the Town.

Weltkultur

(st)erben

Historische Gärten haben große Herausforderungen, was die Gartendenkmalpflege im Klimawandel angeht: denn neben der Flora und Fauna muss auch ein Parkbild erhalten werden. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten forscht in dem Bereich des historischen Parkerhalts und gibt sein Wissen in der Ausstellung weiter.

Zeichen lesen

lernen

Bäume wehren sich gegen Extremwetter mit Astabwurf, Sonnenbrand, krallenartigen “Fingern” und sehr vielen Nachkommen. Das weiß aber niemand: Deshalb ist Teil der Ausstellung eine Art Schule des Sehens, damit wir positive und negative Zeichen auch an den Bäumen von der Tür richtig zu deuten wissen.

…und jetzt? das kannst du tun!

Überall in Potsdam und der Region engagieren sich die verschiedensten Menschen. Wir wollten diese Klima-Powerhouses vorstellen und an ihrem Beispiel aufzeigen, was man alles für das Klima tun kann. So wird jeder “negativen” Botschaft aus dem Park ein positives Mitmach-Moment entgegengesetzt. Dabei werden Aktionen zum Erhalt der Biodiversität, zum Klimaschutz und zur Klimafolgenanpassung gleichermaßen behandelt.

Du brauchst hilfe bei deiner Klima­kommunikation?

OHNE FURCHT UND TADEL
Alexander Ebert, Isabel Prugger, Jasmin Scharrer

Bessemerstrasse 2-14
12103 Berlin

hallo@oft.jetzt
+49 30 355 10 460